Johannes Schmuckenschlager
© Volek

Woher ich komme, wofür ich stehe

Ich wurde am 20. September 1978 geboren und wuchs gemeinsam mit meinen fünf Geschwistern auf unserem Weingut Schmuckenschlager in Klosterneuburg auf. Den Familienbetrieb habe ich 2006 übernommen und bewirtschafte ihn seither gemeinsam mit meiner Frau Andrea und meinen Eltern als Weinbaubetrieb und Buschenschank. Unsere beiden Kinder Klaus und Paul halten uns dabei auf Trab.

 

Der Kontakt zu den Menschen, den ich durch den Heurigen schätzen lernte, ist mir sehr wichtig. Schließlich war es das auch, gemeinsam mit meinen Zielen – die Zukunft aktiv mitzugestalten, Eigeninitiative zu ergreifen und Verantwortung zu übernehmen –, was mich in die Politik führte. Beginnend beim niederösterreichischen Bauernbund, wo ich für drei Jahre Obmann der Bauernbund-Jugend war, konnte ich 2008 schließlich als jüngster niederösterreichischer Abgeordneter für den Wahlkreis Wien-Umgebung in den Nationalrat einziehen. 2013 wurde ich mit 5.331 Vorzugsstimmen erneut direkt ins österreichische Parlament gewählt. Einen Ausgleich zum politischen Alltag finde ich bei meiner Familie, im Sport und in der Arbeit in den Weingärten.

 

Für meine Zukunft habe ich noch viel vor. Politisches Vorbild ist mir dabei der frühere Bundeskanzler Leopold Figl, der es verstanden hat den Menschen zuzuhören, eine auf Werten aufbauende Politik betrieb und für seine Überzeugungen vehement eintrat.


Galerie